Agogisches Konzept

Tagesstaetten Zeichnen Perlen 739 A6625 RGB ST

Wir stärken Fähigkeiten

Wir ermöglichen den Menschen mit Betreuungsanspruch ein Zuhause zum Wohlfühlen und gehen individuell auf die Bedürfnisse ein. Dabei sind uns abwechslungsreiche, individuelle Beschäftigungsangebote und moderne Arbeitsplätze ein hohes Anliegen.

Das agogische Konzept der Stiftung zur Palme stellt die Teilhabe ins Zentrum unserer Arbeit. Die Teilhabe leben wir, indem Bewohnende und Mitarbeitende in verschiedenen Gremien mitwirken, z. B. bei der Organisation von Teerunden, Mitwirkung beim jährlichen Institutionsfest «Palme-Fäscht» oder dem internen Newsbulletin etc.

Unsere Begleitung orientiert sich immer am individuellen Entwicklungsstand und wir berücksichtigen dabei die bedarfsgerechte Unterstützung. Die Stärkung der Fähigkeiten, ein möglichst autonomes und selbstbestimmtes Leben zu führen, mitzugestalten und mitzureden, ist ein wichtiges Gut in der Stiftung zur Palme.

Unsere Dienstleistungen und der individuelle Betreuungsbedarf werden in einem modernen IT-basierten Programm abgebildet.

Kontakt

ANNE-MARIE SHORTISS
Leiterin Wohnen & Tagesstätten
T 044 953 31 52
a.shortiss@palme.ch

Spenden nach oben